Kommentare

Einzelunterricht

Einzelunterricht Jonglage

alan

Einzelunterricht Jonglage

Ob Du gerade erst anfängst zu Jonglieren, oder den Wunsch hast 5 Bälle zu lernen,- Einzelstunden können Dir den Weg erleichtern und Deine Lerngeschwindigkeit enorm verbessern.

Gerade zu Beginn der Jonglage ist es sinnvoll eine intensive Einleitung in die Technik zu bekommen um Dir eine gute Basis anzueignen.

Im Einzelunterricht bietet Dir der Lehrer Alan Blim, Hinweise und Korrekturen für einen ruhigen Ablauf Deiner Jonglage und für ein angenehmes Spielen.

Du erhältst viele Anregungen, Informationen und Tricks so dass Du Dir eine saubere Technik aneignen kannst. Die Lerninhalte wirken auch lange nach dem Training mit Alan und werden Dir Hilfestellung für die nächsten Jahre geben.

 

5Comments
  • admin/ 24.09.2014Antworten

    “A great way to have a bit of team fun and bring out their competitive spirit. Also a very subtle yet effective way to land a couple of big messages linked to our business agenda. Handled both professionally and light-heartedly by Alan and Thomas.”

    Thanks again and best of luck for the future.
    Michael McCann (Guinnes)

  • Jens/ 24.11.2014Antworten

    Ich kam zu Alan für eine Doppelstunde. Seit 2 Jahren jongliere ich gelegentlich, am meisten im Urlaub am Strand. Mit 3 Bällen kann ich neben einer Kaskade einige wenige kleine Tricks.
    Alan hat mir sehr wertvolle Hinweise zu basalen Technikfragen gegeben, auf die ich allein oder nur mit Buch nie gekommen wäre. Bei manchem, was ich mir eh schon dachte, war es sehr nützlich, dass er es mir mit seinen Worten gesagt hat. Er kommentiert ununterbrochen, der Lernfortschritt war für mich entsprechend groß. Ich habe für mein weiteres Üben nun eine viel bessere Grundlage. Für meine Ziele des Jonglierens mit 4 Bällen und Jonglierend zu zweit habe ich gutes Rüstzeug bekommen. Die Doppelstunde war ein großes Vergnügen. Ich möchte wiederkommen. Das Bewusstsein für die Balance zwischen „try out“ und „try“ kann Alan für das Jonglieren perfekt vermitteln. Diese Balance als Lebenskunst ist meines Erachtens auf so gut wie alles im Leben übertragbar. Vielen Dank!

  • Ulrich/ 17.05.2015Antworten

    Dieses Wochenende haben meine Freundin und ich eine Jonglier-Einführung von Alan bekommen. Das tolle Wetter machte es möglich, dass wir den Unterricht im Innenhof machen konnten. Wir kamen ohne Vorerfahrung und wurden Schritt für Schritt an das Jonglieren mit 1, 2, 3 Bällen herangeführt. Alan gab uns die ganze Zeit über viele tolle Tipps und die Übungen machte uns viel Spaß. Vielen Dank Alan für die schöne Zeit!

  • Leopold/ 19.03.2016Antworten

    Für Dreharbeiten musste ich innerhalb weniger Wochen das einfache Jonglieren mit drei Bällen lernen. Nachdem ich an Kursen im Internet gescheitert bin, hab ich mich von Alan direkt analog und in 3D ausbilden lassen. Mit viel Geduld und großem Können hat Alen mir eine Kaskade bis zu 30 Würfen mit drei Bällen beigebracht. Im Unterricht beobachtet er nicht nur die Flugbahn der Bälle. Er Achtet auf viele Kleinigkeiten wie: Körperhaltung, Blickwinkel (in welche Richtung fällt es mir leichter zu schauen – wie trainiere ich die andere Seite), welche Hand kann von der anderen lernen u.s.w. Ein wichtiger Tipp war auch: Das Werfen ist wichtig – das Fangen passiert von alleine. Alen lässt sich auch beim Unterricht sehr auf das Lerntempo des Schülers ein, und fordert nicht zu viel aber auch nicht zu wenig. Und ganz wichtig: Auf den erfolg gilt es aufzubauen. Nun fühle ich mich sicher, und freue mich auf die letzten drei Drehtage.

  • Ralph/ 30.11.2016Antworten

    Hallo an alle Interessierten,

    ich kann mich dem Kommentar von Leopold nur anschließen.
    Nachdem ich im Sommer auf einem AIDA-Schiff einen Schnupperkurs bei Yoolio gemacht habe, dachte ich anschließend einfach mit Kursen /Videos aus dem Internet die Kaskade mit drei Bällen zu erlernen.
    Pustekuchen – hat nicht geklappt. Die Erfolgserlebnisse waren bescheiden, das Üben hat entsprechend kein Spaß gemacht.
    Mittlerweile habe nun zwei Stunden Einzelunterricht bei Alan gehabt – die erste Stunde hat es schon gebracht.
    Irgendwann macht es klick, und es klappte ohne weiteres nachdenken.
    Das Üben zu Hause machte nun Spaß. Die Kaskade mit 15 Würfen klappt fast zuverlässig.
    In der zweiten Unterrichtsstunde ging es weiter und abschließend war der erste Trick (Außenkaskade) dran.
    Mit diesen Erfolgserlebnissen macht das Üben zu Hause viel Spaß und man wird sicherer.

    Alan ist ein sehr genauer Beobachter, der sehr gut anleitet und korrigiert.
    Manchmal möchte man weiter üben, aber geht forsch im Programm weiter.
    Er erkennt das Potential des Lehrlings scheinbar sehr gut und fordert einen, ohne zu überfordern.
    Entsprechend Spaß macht es mit den Fortschritten weiterzumachen.
    Ich bleibe dran!

    Grüße
    Ralph

Leave a Comment